zur Ergebnisliste

ritterwerk GmbH

100 Beschäftigte 5 Auszubildende 2 freie Ausbildungsplätze Branche: Metallverarbeitung

Industriestr. 13
82194 Gröbenzell
www.ritterwerk.de

ritterwerk - Hausgeräte "made in Germany"

 

ritterwerk wurde 1905 von Franz Ritter gegründet. Seitdem entwickeln und fertigen wir als bayerisches Traditionsunternehmen Tisch- und Einbau-Haushaltsgeräte, die den Küchenalltag erleichtern.

 

Als mittelständisches Unternehmen bieten wir Ihnen Wertschätzung, Respekt und Anerkennung ohne einengende Konzernstrukturen. Wir bieten Ihnen ein interessantes, zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld in positiver, aufgeschlossener Arbeitsatmosphäre.

 

Für unser Engagement in der Berufsausbildung wurden wir mit dem IHK-Ausbildungspreis Dachau-Fürstenfeldbruck 2011 ausgezeichnet. Die IHK würdigte die Ausbildungsquote und die zugleich hohe Qualität unserer Ausbildung einstimmig mit dem ersten Platz. Damit wird einmal mehr unsere Firmenphilosophie bestätigt, in der solziale Verantwortung tief verankert ist.

 

Weitere Infos finden Sie auf unseren Karriere-Seiten unter www.ritterwerk.de/karriere

Produktbeschreibung

Ritterliche Küchenhelfer – freistehend sowie platzsparend in die Küchenschublade integriert

Hausgerätehersteller ritterwerk vereint Nachhaltigkeit und Qualität „made in Germany“ mit zeitlosem Bauhaus-Design in seinem Produktportfolio

Designliebhaber können bei der Küchenausstattung komplett auf Bauhaus setzen, sowohl bei Geräten für die Theke als auch bei Einbausystemen. Dabei versteht das Unternehmen mit Sitz in Gröbenzell bei München Bauhaus nicht nur als Schule für Architektur und Kunst, sondern als institutionellen Pionier; besonders, wenn es darum geht, das Alltagsleben einfacher zu gestalten. Regionalität, ein hoher sozialer Anspruch, langlebige sowie hochwertige Materialien bilden die Kernpunkte, klare Linien in der Gestaltung runden das Konzept ab. ritterwerk manifestiert diese Ideale in sämtlichen Produkten – vom Allesschneider angefangen über das exklusive selected design Sortiment bis hin zu den ausgeklügelten Einbauvarianten.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte des bayerischen Traditionsunternehmens mit dem Herstellen von Messerputzmaschinen; 30 Jahre später, mit der Erfindung des rostfreien Stahls, waren diese Maschinen nicht mehr gefragt und man musste neue Wege beschreiten. Die Geburtsstunde des ersten handbetriebenen ritter-Allesschneiders, dem B 50, war gekommen. Im Jahr 1968 folgte der erste elektrische Allesschneider und ab da wurden auch Einbaulösungen der ritter-Geräte konzipiert. In den Folgejahren avanciert ritterwerk zum Spezialisten für „Multischneider“, spätestens jedoch ab den 2000er Jahren gehören auch gänzlich neue Produktgruppen zum Portfolio. Sowohl das Standgeräte- als auch das Einbaugeräte-Portfolio wächst stetig.

1. Allesschneider: Prämierte Alleskönner mit langer Firmengeschichte

Vom Frühstücksbrot bis hin zu hauchdünn geschnittenem Schinken: Allesschneider sind seit mehr als einem halben Jahrhundert Kernprodukt des traditionsreichen Herstellers. In den Kategorien „premium“, „comfort“, und „economy“ bietet ritterwerk eine breite Palette dieser praktischen Küchenhelfer in allen Preisklassen. Bei sämtlichen Modellen setzt ritter unter anderem auf eine hohe Verarbeitungsqualität und Funktionalität, ein hohes Maß an Schneidleistung und zeitloses Design. Diese Kombination überzeugt nicht nur Kunden: So wurden bereits zahlreiche Allesschneider aus dem ritter-Sortiment für ihre Konzeption und ihre Leistung ausgezeichnet.


2. selected design: Das Premium-Sortiment

Das selected design steht für eine Auswahl von ritter-Produkten mit herausragender Formgestaltung und besonders hoher Qualität. Der Grundstein dafür wurde 2008 mit dem Allesschneider contura 3 gelegt. 2010 kam der wohl schmalste Toaster der Welt, volcano 5/3, auf den Markt. In den Folgejahren wurde das selected design noch um weitere Produkte ergänzt: 2012 kam der elegante Wasserkocher fontana 5, 2013 der erste klappbare Allesschneider in Vollmetallausführung, icaro 7.

Ende 2015 wurde das Frühstücksset mit der ritter-Kaffeemaschine cafena 5 komplettiert und 2019 folgte ein kabelloser Stabmixer, stilo 7. Zum 115-jährigen Unternehmensgeburtstag entschied sich ritterwerk, ein ganz besonderes Gerät auf den Markt zu bringen – einen mit leichtgängiger Handkurbel betriebenen Allesschneider, den es in zwei Ausführungen gibt: amano 5, die ebenfalls Teil des selected design ist sowie manus 3, die zur Kategorie der Manuellen Hausgeräte gehört. Beide sind die einzigen ihrer Art, die „made in Germany“ produziert werden.

 

3. Einbausysteme: Platzsparend und elegant verstaut

Seit 1968 verschwinden Haushaltskleingeräte zunehmend in Schubladen und hinter Schranktüren; der klare Vorteil davon: Wird das Gerät mal gerade nicht benutzt, kann es mit einem Handgriff verstaut werden und dank der dauerhaften Verkabelung sind jegliche Steckdosenprobleme passé. Das Portfolio an Einbaugeräten von ritterwerk reicht vom Einbau-Allesschneider über den Einbau-Toaster, den Einbau-Brottopf sowie dem Einbau-Stabmixer bis hin zum Einbau-Sockelsauger.

 

Das Einbau-Allesschneider-Sortiment der Marke ritter bietet für jeden Geschmack und beinahe jede Küchenvoraussetzung das passende Gerät: ob nun links oder rechts geführt, Voll- oder Teilmetallausführung oder auch ein Einbau-Allesschneider, der mittels Schwenkmechanik schnell und einfach im Unterschrank verstaut werden kann – auch Kombinationen aus z. B. Einbau-Allesschneider und Einbau-Toaster können ohne Probleme realisiert werden. Der kabellose Einbau-Stabmixer hingegen wird mitsamt seiner Ladestation so in den Schubkasten integriert, dass man ihn jederzeit zur Hand hat. Dank seines Lithium-Ionen-Akkus ist absolute Freiheit beim Kochen gewährleistet und dank der LED-Kapazitäts-Anzeige hat man den aktuellen Akku-Stand stets im Blick. Die vier verschiedenen Aufsätze und die drei Drehzahlstufen ermöglichen zudem eine Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten. And last but not least: Der Einbau-Sockelsauger wird im Küchensockel montiert und ersetzt den umständlichen Einsatz eines handelsüblichen Staubsaugers auf besonders effiziente Art und Weise. Krümel und Staub kehrt man davor, tippt dann mit der Fußspitze an den Edelstahlknopf und schon ist der Schmutz wenige Sekunden später verschwunden.

 

Über das Unternehmen

ritterwerk wurde 1905 von Franz Ritter gegründet. Seitdem entwickelt und fertigt das mittelständische Unternehmen Tisch- und Einbau-Hausgeräte, die den Küchenalltag erleichtern. Das Unternehmen entwickelt, konstruiert und produziert, unter der Geschäftsleitung von Michael Schüller, ausschließlich in Gröbenzell bei München. Die Unternehmensphilosophie „made in Germany“ steht dabei nicht allein für den Standort Deutschland. Sie bezieht hohe Qualitätsstandards, Nachhaltigkeit, Materialgerechtigkeit sowie funktionales Design ein, ganz im Sinne der Bauhaus-Lehre der 20er Jahre.

Weitere Informationen unter: www.ritterwerk.de

Dieses Unternehmen bietet zurzeit leider keine freien Plätze für ein duales Studium an. Kehre zur Ausbildungsplatzbörse zurück, um freie Plätze in deiner Nähe zu finden.

Dieses Unternehmen bietet zurzeit leider keine freien Plätze für ein duales Studium an. Kehre zur Ausbildungsplatzbörse zurück, um freie Plätze in deiner Nähe zu finden.

Herr Thomas Lapper

Ausbilder/in gewerblich

bewerbung@ritterwerk.de
(08142) 440 16-54

Herr Marco Urban

Ausbilder/in kaufmännisch, Bewerbung

bewerbung@ritterwerk.de
(08142) 440 16 16

Frau Victoria Keller

Ausbilder/in kaufmännisch, Bewerbung, InfoMobil

bewerbung@ritterwerk.de
08142 440 16 39

Hinweise zur Bewerbung

Duale Ausbildung

Art der Bewerbung
schriftlich

Schick die Bewerbung per E-Mail an:
bewerbung@ritterwerk.de

Hier findest du das Online-Bewerbungsformular:
www.ritterwerk.de