zur Ergebnisliste

Neuschäfer Elektronik GmbH

150 Beschäftigte 7 Auszubildende 9 freie Ausbildungsplätze Branche: Elektrotechnik

Siegener Straße 46
35066 Frankenberg
www.neuschaefer.de

Die Neuschäfer Elektronik GmbH

Hightech- Produkte aus dem nordhessischen Frankenberg

 

Die Basis der Elektronik sind Leiterplatten. Sie stellen nicht nur die elektrische Verbindung zwischen den einzelnen Bauteilen her, sondern dienen auch der mechanischen Konstruktion. Diesen Grundgedanken hat die Neuschäfer Elektronik GmbH konsequent weitergedacht und daraus bis heute viele eigene und meist patentierte Lösungen entwickelt, denn die klassische Leiterplatte ist inzwischen ein Produkt, das auch auf dem Weltmarkt eingekauft wird und oft nur noch preislichen Bewertungen unterliegt. Die speziellen Lösungen bieten dann allerdings wieder Vorteile und führen wiederum zu Kosteneinsparungen.

Das 1980 gegründete Unternehmen beschäftigt aktuell ca. 100 Mitarbeiter im nordhessischen Frankenberg. Auf insgesamt ca. 10.000 qm Fläche werden heute, neben kundenspeziellen Teilen, insbesondere Bauteile produziert, mit denen man mehrere starre Leiterplatten flexibel miteinander verbinden kann. Solche Konstruktionen werden überall gebraucht, wenn die elektronische Baugruppe sich an eine spezielle Gehäuseform anpassen soll. Neuschäfer Produkte sind daher überall zu finden, ob in medizinischen Systemen, Haushaltsgeräten, KFZ-Bereichen, Flugzeugen und Satelliten oder sonstigen Steuerungen, die uns das tägliche Leben erleichtern.

Die gesamte Produktion arbeitet digitalisiert mit modernsten Verfahren und neusten Anlagen. Die Produkte erfordern vielfältige technische Umsetzungen, so dass im Hause Neuschäfer eine einzigartige Fertigungstiefe aufzufinden ist. Das außergewöhnlich innovative Unternehmen stellt sich immer wieder neuen Herausforderungen und ist offen für die Umsetzungen neuster Technologien: Im Januar 2016 wurde ein neuer Fertigungsbereich für Mikrosystemtechnik aufgebaut, wo Auflösungen im Nanometerbereich umgesetzt werden können und dort zukünftig Wafer (Halbleiterrohlinge) bearbeitet werden.

Die Neuschäfer Elektronik GmbH ist 2015 zum Top-Innovator ausgezeichnet worden und war Preisträger des Oskars für den Mittelstand. In 2016 erreichten Auszubildende den ersten Platz im ME-Wettbewerb „Meine Zukunft“.

 

Kompetenzen:

  • Herstellung von starren und flexiblen Leiterplatten

  • Aluminiumleiterplatten für die LED-Technik

  • Komplettbaugruppen mit Bestückung

  • Lötbare Verbindungstechnik

  • Entwicklung und Produktion von Sensorelementen

 

 

ne-sensoric GmbH & Co. KG

Feinmechanische Speziallösungen

 

Die ne-sensoric GmbH & Co. KG entstand als verlängerte Werkbank der Neuschäfer Elektronik GmbH im Jahr 2005. Aus der ursprünglichen Idee, dass eine mechanische Produktion nicht unter dem gleichen Dach eines Elektronikherstellers laufen soll, wurde ein Grundstück gekauft und dort ein eigenes Gebäude errichtet. Das Unternehmen arbeitet heute mit modernsten CNC-Maschinen für die Metallbearbeitung und verfügt auch über spezielle Techniken, wie z.B. Erodier-Verfahren oder 5-Achssimultanfräsen, um hochpräzise Werkzeuge herzustellen. Mit diesen Werkzeugen werden oft spezielle Kunststoffgehäuse in eigenen Kunststoffspritzautomaten hergestellt. In denen werden dann beispielsweise fertige Elektronikbaugruppen der Neuschäfer Elektronik eingebaut und teilweise direkt vergossen.

Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Fertigung von robusten Sensoren, die Einsatz in Nutzfahrzeugen finden und dort unter extremen Bedingungen hochpräzise funktionieren müssen. Solche Produkte können beispielsweise Bewegungspositionen erfassen oder auch unter extremen Schmutzbedingungen Metallteile finden. Kunden haben die Möglichkeit ihre spezielle Anforderung zu erklären und sich dann von der ne-sensoric ein spezielles System entwickeln zu lassen.

In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen immer mehr auf die Konstruktion und den Bau von kompletten Fertigungsmaschinen, für spezielle Anwendungen in der Elektronikindustrie ausgerichtet. Die ersten Maschinen dienten der eigenen Produktion von kleinsten Bauteilen, deren Handling besonders kompliziert ist. Daraus entstand inzwischen ein interessantes Konzept, mit dem sehr viele andere Spezialanforderungen einer Produktion gelöst werden können.

Ebenfalls entstand aus einem Eigenbedarf ein weiterer Produktbereich, der sich mit der Herstellung von Tiefziehverpackungen beschäftigt. Solche Teile können als reine Verpackung eingesetzt werden, sie dienen aber auch immer öfter dem innerbetrieblichen Warentransport, um Teile zu den unterschiedlichen Bearbeitungsstationen zu transportieren.

 

Kompetenzen:

  • Feinmechanischer Werkzeug- und Vorrichtungsbau

  • Konstruktion und Aufbau von Produktionsmaschinen und Anlagen

  • Robuste Sensoren für raue Einsatzbereiche

  • Komplette Endmontage von elektronischen Geräten

  • Tiefziehverpackungen und Kunststoffteile

 

 

Dieses Unternehmen bietet zurzeit leider keine freien Plätze für ein duales Studium an. Kehre zur Ausbildungsplatzbörse zurück, um freie Plätze in deiner Nähe zu finden.

  • Elektroniker/in – Betriebstechnik
    Schulabschluss:
    Fachhochschulreife
    Praktikum möglich:
    ja
  • Elektroniker/in – Geräte und Systeme
    Schulabschluss:
    Fachhochschulreife
    Praktikum möglich:
    ja
  • Industrieelektriker/in Geräte und Systeme
    Schulabschluss:
    Haupt- oder Mittelschulabschluss
    Praktikum möglich:
    ja
  • Industriekaufmann/frau
    Schulabschluss:
    Fachhochschulreife
    Praktikum möglich:
    ja
  • Kaufmann/frau für Büromanagement
    Schulabschluss:
    Fachhochschulreife
    Praktikum möglich:
    ja
  • Konstruktionsmechaniker/in
    Schulabschluss:
    Haupt- oder Mittelschulabschluss
    Praktikum möglich:
    ja
  • Mechatroniker/in
    Schulabschluss:
    Fachhochschulreife
    Praktikum möglich:
    ja
  • Technische/r Produktdesigner/in
    Schulabschluss:
    Haupt- oder Mittelschulabschluss
    Praktikum möglich:
    ja
  • Werkzeugmechaniker/in
    Schulabschluss:
    Haupt- oder Mittelschulabschluss
    Praktikum möglich:
    ja

Herr Wilfried Neuschäfer

Ausbilder/in gewerblich

office@neuschaefer.de
06451/23003-0

Hinweise zur Bewerbung

Duale Ausbildung

Art der Bewerbung
schriftlich

Schick die Bewerbung per E-Mail an:
personal@neuschaefer.de

Hier findest du das Online-Bewerbungsformular:
www.neuschaefer.de