zur Übersicht

Frauen und Technik - das passt zusammen!

Eine technische Ausbildung macht Spaß und bietet viele Vorteile. Warum sollten Mädchen diese nicht nutzen?

Die Qual der Wahl

Für Jungs ist es ganz normal, Kfz-Mechatroniker, Elektroniker oder Fachinformatiker zu werden und so schon während der Ausbildung richtig Geld zu verdienen. Die meisten Mädchen hingegen schrecken davor zurück. Sie glauben …

  • „in technischen Berufen wird nur körperlich gearbeitet“,
  • „man ist immer dreckig und vollgeschmiert“ und
  • „das ist absolut nichts für Mädchen“.

Völliger Unsinn! Im Umgang mit Technik zählen längst nicht mehr Muskelkraft, sondern Talent und Köpfchen. Die Zeiten, in denen man sich körperlich stark anstrengen musste, sind vorbei! Gefragt sind stattdessen

  • Kreativität
  • Selbstständigkeit
  • Genauigkeit und
  • Kommunikationsfähigkeit!

Ganz klar: All diese Eigenschaften erfüllen Mädchen (mindestens) genauso wie Jungen! Und in Sachen Geschicklichkeit und Feinmotorik sind Mädchen den Jungs sogar oft überlegen. Die meisten Berufe in der M+E-Industrie haben außerdem mit Menschen zu tun! Teamarbeit spielt hier eine besondere Rolle.

Und auch deine Kreativität kannst du voll und ganz ausleben. Denn Technikerinnen und Techniker müssen improvisieren und experimentieren, um eine Lösung oder Ideen zu finden.

Vorteile einer technischen Ausbildung

Weil es viele technische Berufe mit unterschiedlichen Schwerpunkten gibt, ist für jede etwas dabei und du kannst dich genau nach deinen Wünschen spezialisieren! In unserem Berufs-Check findest du heraus, welcher Beruf zu dir passt! 

In einer technischen Ausbildung lernst du, mit den neuesten Technologien umzugehen. Das ist spannend und vielfältig! Außerdem kannst du deine Interessen einbringen!

Und: Fachkräfte in Sachen Technik sind gefragt und werden entsprechend gut bezahlt! Vor allem an Mädchen mangelt es in der Technikwelt. Nach der Ausbildung kannst du dich qualifizieren und hast beste Aufstiegschancen!