Dein Gehalt in der Ausbildung

Das Gehalt in der Metall- und Elektro-Industrie ist schon während der Ausbildung höher als in vielen anderen Branchen. 

So viel verdienst du


Die Höhe deines Gehaltes kann sich je nach Bundesland unterscheiden. Außerdem ist es davon abhängig, ob dein Unternehmen nach Tarifvertrag bezahlt. Was genau du während deiner Ausbildung verdienen wirst, steht in deinem Ausbildungsvertrag. Gesetzlich festgelegt ist, dass die Höhe deines Gehaltes während der Ausbildung jährlich ansteigt.

Hier ein Beispiel:

Im Tarifbezirk Nordrhein-Westfalen liegt dein Gehalt in einem M+E-Beruf im ersten Ausbildungsjahr bei knapp 900 Euro. Im zweiten Ausbildungsjahr steigt das Gehalt auf 941 Euro, im letzten Ausbildungsjahr liegst du bei etwa 1.008 Euro. Als Berufseinsteiger kannst du bei Bezahlung nach Tarifvertrag in Nordrhein-Westfalen mit etwa 2.900 Euro rechnen, inklusive Leistungszulage. Auch nach deiner Ausbildung ist der Verdienst in der Metall- und Elektro-Industrie meist höher, als in anderen Branchen. Dabei spielen natürlich deine Berufserfahrung und Verantwortlichkeit eine große Rolle.

Denk daran, dass von deinem Brutto-Gehalt noch Abzüge für Steuern, Sozialversicherung usw. abgehen. Was dann übrig bleibt, ist dein Netto-Gehalt und fließt auf dein Konto.