Unser Blog

Die Metall- und Elektro-Industrie ist bunt und vielfältig. In unserem Blog versorgen wir dich regelmäßig mit Berufsporträts, Steckbriefen, News aus der Branche und Tipps für Berufswahl und Ausbildung.

zur Übersicht
Weiterbildung zum/zur Meister/in?

© Fotolia

Weiterbildung zum/zur Meister/in?

Sarah Reis | 8. Apr 2019 | Kategorien: Berufe, Ausbildung, Nach der Ausbildung | TAGs:
Kommentare (0) | Anzahl der Ansichten (532)
Der Meister ist die höchste Qualifikation, die du nach deiner Ausbildung ohne Hochschulabschluss erreichen kannst. Er ist eine gute Möglichkeit, deine persönlichen Perspektiven zu verbessern. Möchtest du dich zum Beispiel einmal selbstständig machen, dann ist der Meister die Voraussetzung. Außerdem hältst du dir mit dem Meister die Option offen danach noch zu studieren.

Den Meister kannst du direkt an deine Ausbildung anhängen, wenn du ihn im selben Beruf wie deine Ausbildung machen möchtest. Er besteht aus vier Prüfungsteilen: Praktischer Teil, Fachtheoretischer Teil, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Teil und dem berufspädagogischen Teil. Diese einzelnen Blöcke werden jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen. Die Reihenfolge, in der du die Prüfungen ablegst, ist dir überlassen.

Die Meisterfortbildung kannst du sowohl in Vollzeit- als auch in Teilzeitkursen besuchen. Das ist vor allem hilfreich, wenn du arbeitsttätig bist. Das bietet dir den Vorteil auch während der Meisterausbildung finanziell unabhängig zu sein und dich trotzdem weiterzubilden.

Mit dem Meister kannst du in deinem Unternehmen Führungsaufgaben übernehmen. Du koordinierst Arbeitsabläufe und Prozesse und leitest dein eigenes Team. Außerdem darfst du selbst Lehrlinge ausbilden und dein eigenes Unternehmen gründen. Da die Meisterprüfung bundesweit einheitlich ist, kannst du dich bei allen Industrie- und Handelskammern und Bildungseinrichtungen zu Kursen anmelden, die dich auf deine Prüfungen vorbereiten.

In der M+E Industrie kannst du deinen Meister zum Beispiel zum Industriemeister Metall oder zum Industriemeister Elektro machen. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, klicke hier.

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Kommentar:
Kommentar hinzufügen