zur Übersicht
Steckbrief: Azubi Sean

© Elring Klinger

Steckbrief: Azubi Sean

Redaktion | 16. Mai 2018 | Kategorien: Azubi-Berichte | TAGs: Berufseinstieg
Kommentare (0) | Anzahl der Ansichten (589)

Hallo, Mein Name ist Sean Engels, ich bin 22 Jahre alt und absolviere eine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker bei der ElringKlinger AG.

 

Warum hast dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

 

Auf der Suche nach einer Berufsausbildung bin ich schnell auf den Beruf des Verfahrensmechanikers gestoßen, da der Job gute Zukunftsperspektiven hat und einfach spannend ist. Die Kunststoffverarbeitung bietet Antworten auf die allgegenwärtige Forderung nach Leichtbaulösungen.

 

 

Was findest du persönlich besonders spannend oder interessant an deinem Ausbildungsberuf?

 

In der Ausbildung zum Verfahrensmechaniker bekommt man sehr früh spannende Einblicke in verschiedene Bereiche des Unternehmens. In unserer Ausbildungswerkstatt absolviert man lediglich einen Metall-Grundlehrgang. So lernt man schnell das „echte Berufsleben“ kennen. Das ist sehr spannend, da man früh Verantwortung übernehmen darf.

 

 

Was denkst du, welche Fähigkeiten und Interessen man für eine Ausbildung in deinem Berufsbild benötigt? Welche Kenntnisse sollte man mitbringen?

 

Technisches Verständnis sowie Teamfähigkeit und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein zeichnen den idealen Verfahrensmechaniker aus.

 

 

Wie ist das Arbeitsklima bei euch? Verbringt ihr die Pausen zusammen? Wie ist die Geschlechterverteilung in deinem Beruf?

 

Das Arbeitsklima ist sehr gut bei ElringKlinger. Dies zeigte sich bisher beispielsweise bei einem Abteilungswechsel: Ich wurde stets sehr offen empfangen. Die Mitarbeiter und Vorgesetzten nehmen sich Zeit, um jede erdenkliche Frage zu beantworten. Auch die Pausen verbringen wir gemeinsam.

 

 

Bietet dir dein Unternehmen besondere Leistungen an?

 

Auf Teamarbeit wird bei ElringKlinger großen Wert gelegt. So beginnt die Ausbildung mit mehrtägigen Einführungsveranstaltungen. Neben einem umfassenden Betriebssportangebot, findet speziell für die Auszubildenden jeden Donnerstag der Azubisport statt. Außerdem bietet die ErlingKlinger AG mit seinen 49 Standorten hervorragende Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Auch die finanziellen Rahmenbedingungen passen.

 

 

Was würdest du sagen, um Jugendliche für einen Ausbildungsberuf in der Metall- und Elektro-Industrie zu begeistern?

 

Die Metall- und Elektro-Industrie bildet das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Sehr gute, tarifgebundene Bezahlung, flexible Arbeitszeiten sowie eine Vielzahl an verschiedenen Ausbildungsberufen sprechen für sich. Mit einem spannenden Job, so wie der des Verfahrensmechanikers, stimmt das Paket rundum.

 

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Kommentar:
Kommentar hinzufügen