zur Übersicht
So holst du nach der Ausbildung den Schulabschluss nach

wavebreakmedia/Shutterstock.com

So holst du nach der Ausbildung den Schulabschluss nach

Redaktion | 29. Mai 2017 | Kategorien: Ausbildung, Nach der Ausbildung, Schule | TAGs:
Kommentare (0) | Anzahl der Ansichten (786)
Ein abgeschlossener Schulabschluss öffnet heute viele Türen und bietet dir bessere Chancen im Berufsleben. Auch nach der Ausbildung kann man diesen noch auf dem zweiten Bildungsweg nachholen. Wie das geht und was es bringt, erfährst du hier.

Mittlere Reife/Realschulabschluss

Wie kann ich neben der Ausbildung die mittlere Reife nachholen?

Wenn du während deiner Ausbildung den Realschulabschluss automatisch nachholen möchtest, dann musst du in der Regel einen Hauptschulabschluss, einen bestimmten Notendurchschnitt an der Berufsschule (in Bayern z.B. die Note 2,5) und Fremdsprachenkenntnisse aufweisen.

Muss ich noch eine weitere Prüfung ablegen?

Nein, du hast durch die Erfüllung der Voraussetzungen den Schulabschluss automatisch in der Tasche! Achte während der Berufsschulzeit also vor allem auf deine Noten, dann kann kaum noch etwas schiefgehen. 

Ich erfülle die Voraussetzungen nicht, kann ich den Abschluss trotzdem während der Ausbildung nachholen?

Du kannst während deiner Ausbildung auch eine Abendrealschule besuchen oder Fernunterricht nehmen. Es kann jedoch sehr anstrengend sein, wenn man sich auf zwei Dinge gleichzeitig konzentrieren muss. Schließlich wollen die meisten Azubis auch mit einer guten Abschlussnote ihre Azubikarriere beenden. Aber keine Panik: Auch nach der Ausbildung kannst du den Realschulabschluss noch nachholen!

Was bringt mir der Abschluss?

Nicht nur fordern viele Unternehmen für ihre Ausbildungsstellen den Realschulabschluss, auch das Fachabitur kannst du in der Regel nur mit dem Realschulabschluss in der Tasche nachholen. In manchen Bundesländern kann man mit einem Realschulabschluss und einer abgeschlossenen Ausbildung sogar an einer Fachhochschule studieren.

Auch wenn du deine schulische Ausbildung machen möchtest, solltest du auch über den Realschulabschluss nachdenken – dort kann man sich häufig nur mit mittlerer Reife bewerben.

Fachhochschulreife


Was sind die Voraussetzung, um während der Ausbildung den Abschluss nachzuholen?

Manche Berufsschulen bieten einen Zusatzunterricht für ihre Azubis an, mit dem sie die Fachhochschulreife erreichen können. Voraussetzung dafür sind die mittlere Reife und ein guter Notendurchschnitt. Jedoch bietet nicht jede Berufsschule diesen Zusatzunterricht an. Sprich deine Lehrer an und frag nach, wie es an deiner Schule geregelt ist.

Muss ich noch eine weitere Prüfung ablegen?

In der Regel musst du dein zusätzliches Wissen durch eine oder mehrere zusätzliche Prüfungen unter Beweis stellen.

Wo kann ich den Abschluss nach einer Ausbildung nachholen?

Es gibt genau wie bei der mittleren Reife ganz unterschiedliche Wege, das Fachabitur nachzuholen. Zum Beispiel an einer Abendrealschule, einem Berufskolleg oder per Fernunterricht.

Je nach Bundesland bist du berechtigt, mit einer abgeschlossenen Ausbildung und längerer Berufserfahrung an Fachhochschulen oder Universitäten studieren. Die Regelungen sind je Land sehr unterschiedlich. Hier findest du weitere Infos für die jeweiligen Bundesländer.

Was bringt mir der Abschluss?

Mit der Fachhochschulreife kannst du an Fachhochschulen studieren. Ein Studium bietet dir weitere Karrierewege und gute Chancen im Berufsleben. Viele Azubis arbeiten nach ihrer Ausbildung im Unternehmen und studieren gleichzeitig.

Du suchst noch nach einer Ausbildung? Dann schau mal bei der Ausbildungsplatzbörse vorbei.

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Kommentar:
Kommentar hinzufügen