Unser Blog

Die Metall- und Elektro-Industrie ist bunt und vielfältig. In unserem Blog versorgen wir dich regelmäßig mit Berufsporträts, Steckbriefen, News aus der Branche und Tipps für Berufswahl und Ausbildung.

zur Übersicht
Möglichkeiten nach dem Abi: Das kannst du tun

© Andrii IURLOV – stock.adobe.com

Möglichkeiten nach dem Abi: Das kannst du tun

Redaktion | 10. Apr 2021 | Kategorien: Berufswahl, Ausbildung, Studium, Corona
Kommentare (0) | Anzahl der Ansichten (1002)
Du hast bald dein Abi in der Tasche und weißt noch nicht, was du danach tun sollst? Wir stellen dir ein paar Möglichkeiten vor und gucken, ob diese auch in der Corona-Pandemie geeignet sind.

 

Ausbildung

Unser Favorit: Nach dem Abi in eine Ausbildung starten! Die Vorteile liegen auf der Hand: Du verdienst direkt eigenes Geld, sammelst Berufserfahrung und hast in den M+E-Unternehmen sogar eine Garantie, dass du nach der Ausbildung auch übernommen wirst. In unsicheren Zeiten wie der Corona-Pandemie ist ein krisensicherer Job nicht zu unterschätzen! Außerdem kannst du die sonst 3-jährige Ausbildung mit Abi um bis zu ein Jahr verkürzen. Was noch alles dafür spricht, nach dem Abi eine Ausbildung zu machen, erfährst du in diesem Artikel. Und zahlreiche freie Plätze für eine Ausbildung findest du in unserer Ausbildungsplatzbörse. Übrigens auch noch für 2021 – also bewirb dich!

 

Studium oder duales Studium

Wenn dein Herz eher für die Theorie schlägt, ist ein Studium das richtige. Hier bereitest du dich gezielt auf deine berufliche Karriere in einem bestimmten Bereich vor. Beliebt ist auch das duale Studium – die ideale Verbindung von Theorie und Praxis. Während du im Unternehmen deine Ausbildung absolvierst, studierst du ebenfalls an einer Hochschule. Deine Kenntnisse kannst du dann also direkt in die Praxis umsetzen, während du auch bereits Geld verdienst. Nach deinem dualen Studium hast du sogar zwei Abschlüsse in der Tasche: Den der Ausbildung und den des Studiums. Also z.B. einen Ausbildungsabschluss als Industriemechaniker/in und einen Bachelor in Maschinenbau. Weitere Infos zu Studium und dualem Studium bekommst du auf der Seite think ING.. Und alle Vorteile eines Studiums stellen wir dir hier noch einmal im Überblick vor.

 

Auszeit im Ausland?

Du hast gelernt ohne Ende – jetzt hast du dir eine Auszeit verdient! Heute leider leichter gesagt als getan, denn die Corona-Pandemie macht uns allen einen Strich durch die Rechnung. Konnte man vor zwei Jahren nach dem Abi noch für Work and Travel nach Australien oder als Au Pair in die USA, ist das in der aktuellen Situation, Stand April 2021, unmöglich. So gilt zum Beispiel in Australien, Neuseeland und Kanada ein Einreiseverbot für ausländische Reisende, touristische Besuche sind nicht erlaubt. Wenn du wissen möchtest, welche Bestimmungen aktuell gelten, checkst du am besten die Seiten des Auswärtigen Amtes für das jeweilige Land – zum Beispiel für Australien, Neuseeland oder Kanada.

Weiterhin möglich bleibt eine Auszeit im Ausland dann, wenn du innerhalb Europas bleibst. So können Sprachreisen weiterhin möglich sein und dir immerhin einen kleinen Einblick in Kultur und Land geben – erkundige dich am besten direkt beim Anbieter nach den aktuellen Bedingungen. Alle nötigen Informationen rund um Sprachreisen und den Umgang damit in der Corona-Pandemie findest du beim zuständigen Fachverband.

Wem das Reisen mit den Pandemiebedingten Einschränkungen wenig Spaß macht und wer auf der ganz sicheren Seite bleiben will, kann sich für virtuelle Workcamps bewerben. Hier erhältst du Zugang zu einem moderierten Austauschforum für Jugendliche aus der ganzen Welt. Für 1-2 Wochen und etwa 1 Stunde pro Tag können Wissen und Erfahrungen ausgetauscht werden.

 

Freiwilligendienst

Die Möglichkeit eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) besteht auch in der Corona-Pandemie – und ist jetzt vielleicht wichtiger denn je. Wenn du in sozialen Einrichtungen helfen möchtest, kannst du dich für ein 6-18-monatiges Freiwilliges soziales Jahr bewerben. Und auch der Bundesfreiwilligendienst (BFD) findet weiterhin statt, Seminare und Veranstaltungen werden online angeboten. Hier findest du eine Übersicht der Zentralstellen, an die du dich bei Interesse für FSJ oder BFD wenden kannst.

 

Praktikum

Ein Praktikum ist ideal, um nach dem Abi erst einmal herauszufinden, in welche Richtung es gehen soll oder um die Zeit bis zum Ausbildungs- oder Studienstart zu überbrücken. Freie Plätze findest du in unserer Praktikum- und Ausbildungsplatzbörse.

 

Fazit

Ja, die Corona-Pandemie schränkt deine Möglichkeiten ein, die du nach dem Abi hast. Der Trip ins Ausland ist mitunter erst einmal nicht möglich. Aber die Pandemie macht auch bewusst, dass es sinnvoll sein kann, sich auf seine berufliche Perspektive zu konzentrieren und sich intensiv mit der Berufswahl auseinander zu setzen - und sich dabei für einen krisensicheren Arbeitsplatz zu entscheiden. Der Trip ins Ausland lässt sich schließlich auch aufschieben - sei es in einem Auslandsjahr während des Studiums oder in einem längeren Urlaub, wenn du bereits viel eigenes Geld verdient hast.

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.