Unser Blog

Die Metall- und Elektro-Industrie ist bunt und vielfältig. In unserem Blog versorgen wir dich regelmäßig mit Berufsporträts, Steckbriefen, News aus der Branche und Tipps für Berufswahl und Ausbildung.

zur Übersicht
Gut bezahlte Berufe mit Realschulabschluss

Gut bezahlte Berufe mit Realschulabschluss

Redaktion | 10. Jun 2021 | Kategorien: Berufswahl, Ausbildung
Kommentare (0) | Anzahl der Ansichten (37)

Wer einen Realschulabschluss hat, findet mit der entsprechenden Ausbildung viele gut bezahlte Berufe. Wir stellen dir 5 davon vor.

Die meisten Azubis haben einen Realschulabschluss. Denn: Mit einem Realschulabschluss – auch mittlere Reife genannt - kannst du zwar kein Studium an einer Hochschule aufnehmen, dafür aber direkt in eine Ausbildung starten. Das hat viele Vorteile: Du verdienst schon früh dein eigenes Geld und erwirbst innerhalb von 2-3 Jahren einen Berufsabschluss. Nach dem Abschluss deiner Ausbildung winkt dir dann ein richtiges Gehalt in deinem erlernten Beruf. Wir stellen dir 5 beliebte Berufe vor, die du mit Realschulabschluss erlernen kannst und die außerdem auch noch sehr gut bezahlt sind:

 

Image

Kraftfahrzeug-Mechatroniker/innen

Als Kfz-Mechatroniker/in bist du Experte oder die Expertin für modernste Mechanik, Elektronik und informationstechnische Systeme in Fahrzeugen. Genau das also, was die innovative Branche in den Bereichen Elektromobilität und Künstliche Intelligenz braucht! Schon in der Ausbildung kannst du dich auf verschiedene Schwerpunkte spezialisieren, zum Beispiel Karosserietechnik oder Motorradtechnik.

Als Kfz-Mechatroniker/in liegt dein Gehalt im ersten Berufsjahr in Nordrhein-Westfalen z.B. bei knapp 2.900 Euro. Aber: Da geht noch deutlich mehr! Mit zunehmenden Fachkenntnissen und Arbeitskenntnissen winkt auch deutlich mehr Geld. Nahe liegt zum Beispiel, die Prüfung zum/zur Kraftfahrzeugtechnikermeister/in abzulegen. Damit steht deiner Karriere nichts mehr im Wege.  

Mehr Infos zum Beruf "Kfz-Mechatroniker/in"

 

Image

Kaufleute für Büromanagement

Dein Herz schlägt für alles, was organisiert werden muss? Dann könnte dieser Beruf der richtige für dich sein, der 2020 der beliebteste Ausbildungsberuf überhaupt war: Kaufleute für Büromanagement. Sie bearbeiten Rechnungen und Aufträge, organisieren Büroabläufe und bearbeiten Personalunterlagen. Du kannst den Beruf in verschiedenen Branchen erlernen, doch: Das Ausbildungsgehalt und Gehalt im Beruf unterscheidet sich je nach Branche! Vergleich also unbedingt bereits vor Ausbildungsbeginn, welches Gehalt dich erwartet.

In der Metall- und Elektro verdienst du im ersten Ausbildungsjahr im Tarifbezirk NRW etwa 1.000 Euro als Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement. Im ersten Berufsjahr nach der Ausbildung liegt dein Gehalt in der Metall- und Elektro-Industrie bei etwa 2.900 Euro (Tarifbezirk NRW). Auch in diesem Beruf sind die Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung vielfältig. Du kannst dich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren, wie Finanz- und Rechnungswesen, Marketing, Personalwesen oder Vertrieb. Mit einer Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/in oder Fachwirt/in steigt auch dein Gehalt!

Mehr Infos zum Beruf "Kaufmann/frau für Büromanagement"

 

 

Image

Fachinformatiker/innen

IT-Berufe sind momentan gefragter denn je und DIE Berufe mit Zukunft. Denn Deutschland muss deutlich mehr in die Digitalisierung investieren, um mit anderen Ländern mitzuhalten. Entsprechend gut bezahlt werden diese Berufe! Mit Realschulabschluss ist eine IT-Ausbildung dein Weg in einen IT-Beruf. Als Fachinformatiker/in kannst du dich schon in der Ausbildung auf einen von vier Fachbereichen spezialisieren, zum Beispiel Digitale Vernetzung oder Anwendungsentwicklung, und ebnest damit den Weg in deine berufliche Zukunft. Das Gehalt ist in der M+E-Industrie zunächst ähnlich hoch wie in den anderen Berufen, lässt sich aber durch Spezialisierung und berufliche Weiterbildung zum Techniker, Fachwirt oder Betriebswirt noch deutlich ausbauen.

Mehr Infos zum Beruf "Fachinformatiker/in"

 

Image

Industriemechaniker/innen

Ein sehr beliebter und begehrter Beruf in der Industrie! Schließlich stellen Industriemechaniker/innen sicher, dass die technischen Anlagen für die Produktion stets reibungslos laufen. Schon in der Ausbildung kannst du Zusatzqualifikationen erwerben, zum Beispiel im 3D-Druck. Dein Gehalt liegt im ersten Berufsjahr nach der Ausbildung bei etwa 2.900 Euro (Tarifbezirk NRW). Mit Weiterbildungen, wie der zum Industriemeister mit der Fachrichtung Metall, machst du dich für dein Unternehmen unentbehrlich und steigerst dein Gehalt auch entsprechend.

Mehr Infos zum Beruf "Industriemechaniker/in"

 

Image

Elektroniker/innen für Betriebstechnik

Wenn du dich für einen Elektroberuf entscheidest, hast du die Wahl zwischen verschiedenen Fachrichtungen. Du kannst zum Beispiel Elektroniker/in für Automatisierungstechnik werden, Elektroniker/in für Geräte und Systeme, Fluggerätelektroniker/in oder eben Elektroniker/in für Betriebstechnik. In diesem beliebten Beruf bringst du große Betriebs- und Produktionsanlagen mit deinem Know-How ans Laufen. Du verlegst Kabel und Leitungen, montierst die Schalter oder baust Sensoren, wie zum Beispiel Lichtschranken ein. Und das sowohl in kleineren Industriebetrieben als auch auf Flughäfen oder in Krankenhäusern! Elektroniker/innen für Betriebstechnik werden überall gebraucht.

Dein Gehalt liegt im ersten Ausbildungsjahr bei knapp 1.000 Euro, wenn du deine Ausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie machst. Im ersten Berufsjahr winken dir etwa 2.900 Euro (Tarifbezirk NRW), auch dieses Gehalt kannst du natürlich noch steigern.

Mehr Infos zum Beruf "Elektroniker/in für Betriebstechnik"

 

Mehr Infos

  • Mehr Informationen zum Thema Gehalt in der Metall- und Elektro-Industrie und eine Gehaltstabelle findest du auf unserer Seite "Gehalt". 
  • Freie Ausbildungsplätze in den oben genannten Berufen und vielen weiteren findest du in unserer Ausbildungsplatzbörse.

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.