Unser Blog

Die Metall- und Elektro-Industrie ist bunt und vielfältig. In unserem Blog versorgen wir dich regelmäßig mit Berufsporträts, Steckbriefen, News aus der Branche und Tipps für Berufswahl und Ausbildung.

zur Übersicht
Berufe mit Autos - Ausbildung & Studium

© Mr. Music – stock.adobe.com

Berufe mit Autos - Ausbildung & Studium

Redaktion | 19. Aug 2021 | Kategorien: Ausbildung
Kommentare (0) | Anzahl der Ansichten (608)

Autos sind dein Leben und möchtest dein Hobby zum Beruf machen? In der Metall- und Elektro-Industrie gibt es zahlreiche Möglichkeiten, eine Ausbildung in einem Beruf mit Autos zu ergreifen. Wir stellen dir die spannendsten vor.


Die Nummer 1: Kfz-Mechatroniker/in

Der beliebteste Beruf bei jungen Männern ist seit Jahren der/die Kraftfahrzeugmechatroniker/in, kurz: Kfz-Mechatroniker/in. Der Beruf für alle Autofans schlechthin. Denn hier lernst du, wie du Fahrzeuge mit neuester Technik ausrüstest, sie zusammenbaust und Bauteile und Systeme instand setzt. Dabei ist dein Know-How in allen Bereichen der Mechanik, Elektronik und Informatik gefragt. Der Beruf ist unglaublich vielseitig und bietet ein gutes Gehalt und gute Möglichkeiten zur Weiterentwicklung.

In der Ausbildung spezialisierst du dich auf einen von 5 Schwerpunkten:

  • In der Karosserietechnik liegt dein Fokus auf der Wartung und Reparatur von Karosserieteilen, wie z.B. der Behebung von Lackschäden.
  • In der Motorradtechnik ist die Reparatur und Produktion von Krafträdern dein Spezialgebiet.
  • In der Nutzfahrzeugtechnik arbeitest du an LKWs, Bussen und Bau- oder Stadtreinigungsfahrzeugen.
  • In der Personenkraftwagentechnik reparierst du Autos, hältst sie instand, prüfst die Systeme und rüstest sie mit Sonderausstattung aus.
  • Und in der System- und Hochvolttechnik stehen Kraftfahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb im Fokus.

 

Land- und Baumaschinenmechatroniker/in

Du stehst auf noch größere Fahrzeuge? Dann schau dir mal die Ausbildung zum/zur Land- und Baumaschinenmechatroniker/in an! In diesem Beruf ist die Instandhaltung von Fahrzeugen, Maschinen und Anlagen der Land- und Bauwirtschaft deine Aufgabe. Und diese sind längst mit allerhand elektronischen High-Tech-Systemen ausgestattet, die du in der Ausbildung kennenlernst. Deine Kund/innen unterstützt du auch vor Ort und weist sie in die Bedienung ein.

 

Fertigungsmechaniker/in

Du möchtest lieber an der industriellen Serienfertigung eines Autos mitwirken? Dann könnte der Beruf Fertigungsmechaniker/in etwas für dich sein! Als solche/r montierst du Einzelteile oder Baugruppen nach technischen Zeichnungen und Montageplänen zu Kraftfahrzeugen und prüfst deren Funktion. Auch elektrische Leitungen verlegst du und schließt sie an.

 

© zapp2photo – stock.adobe.com

© zapp2photo – stock.adobe.com

Studium oder duales Studium?

Du möchtest einen Beruf mit Autos erlernen und studieren? Kein Problem! Es gibt zahlreiche Studiengänge, die genau dazu passen – der erste Schritt ist ein Bachelor of engineering. Als Studienfächer kommen für einen Beruf mit Autos zum Beispiel Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik oder Mechatronik in Frage. Alle weiteren Informationen rund um das Thema Studium findest du auf der Seite think ING.

Oder wie wäre es mit einem dualen Studium – dabei kombinierst du die Vorzüge von Ausbildung und Studium und hast am Ende beide Abschlüsse in der Tasche? Kombinieren kannst du zum Beispiel den Studiengang Fahrzeugtechnik mit der Ausbildung zum/zur Kfz-Mechatroniker/in.

Außerhalb der Metall- und Elektro-Industrie gibt es noch weitere Berufe mit Autos. Dazu zählen zum Beispiel Automobilkaufleute, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in oder Zweiradmechatroniker/innen.

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.