Ratgeber Ausbildung

Hier versorgen wir dich regelmäßig mit Antworten auf deine wichtigsten Fragen rund um die Themen Ausbildung, Berufswahl und Bewerbung. In unseren Erfahrungsberichten erzählen Azubis dir von ihrer Ausbildung.

zur Übersicht
Ausbildungsberufe mit Zukunft 2022

© Tasty Content - stock.adobe.com

Ausbildungsberufe mit Zukunft 2022

Redaktion ausbildung-me.de | 12. Jan 2022 | Kategorien: Ausbildung
Kommentare (0) | Anzahl der Ansichten (228)
Die Corona-Pandemie hat nicht nur unser Leben auf den Kopf gestellt, sondern auch den Ausbildungsmarkt verändert. Hier stellen wir dir deshalb die Ausbildungsberufe vor, die 2022 und darüber hinaus gefragt sind! Spoiler: Wer für Digitalisierung brennt und programmieren kann, hat in diesem Jahr gute Karten.

 

IT-Spezialisten gesucht!

Die IT-Berufe sind unbestritten unsere "Berufe mit Zukunft 2022". Denn sie sorgen dafür, dass wir auch in der Pandemie online miteinander in Kontakt bleiben oder ohne Probleme im Homeoffice arbeiten können. Kurz gesagt dafür, dass der digitale Wandel voranschreitet und Deutschland wettbewerbsfähig bleibt!

Der Bedarf an IT-Fachkräften in den Unternehmen wächst bereits seit vielen Jahren und kann nicht gedeckt werden. Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom wurden 2021 circa 12 Prozent mehr IT-Talente gesucht als noch 2020. Deshalb hast du als IT-Fachkraft beste Aussichten auf:

  • einen spannenden Arbeitsplatz mit besten Arbeitsbedingungen (du hast die Wahl!),
  • ein sehr gutes Gehalt und
  • tolle Aufstiegsmöglichkeiten.

Der Weg in einen der begehrten IT-Berufe gelingt dir über eine 3-jährige Ausbildung (mit (Fach-)Abi kannst du auch verkürzen) oder ein Studium, zum Beispiel im Fach Informatik. Während sich die IT-Ausbildungsberufe in ihrer jeweiligen Fachrichtung unterscheiden, eint sie alle die Leidenschaft für das Voranbringen der Digitalisierung.

Unsere Held/innen für Videocall und Co.

© puhhha - stock.adobe.com

© puhhha - stock.adobe.com

Besonders gefragt sind in diesem Jahr die Fachinformatiker/innen für Systemintegration. Denn sie kommen ins Spiel, wenn der Video-Call mit einem wichtigen Kunden hakt oder der Zugang ins Firmennetzwerk streikt. Superheldengleich sind die IT-Experten/innen zur Stelle, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Störungen zu helfen. Für Unternehmen sind sie damit in Zeiten des Homeoffice unverzichtbar!

Übrigens: Die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in gibt es auch noch mit drei weiteren Schwerpunkten. Als Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung entwickelst du Softwarelösungen. Im Bereich "Daten- und Prozessanalyse" schützt du z.B. die Daten deines Unternehmens vor Cyberangriffen. Und als Experte für Digitale Vernetzung arbeitest du zum Beispiel in der Industrie 4.0 mit Schnittstellen zwischen Netzwerkkomponenten und cyber-physischen Systemen. Klingt spannend? Ist es auch!

Mehr über den Ausbildungsberuf "Fachinformatiker/in"

Auch IT-System-Elektroniker/innen sind 2022 unverzichtbar. Denn sie planen und installieren IT-Systeme, richten sie ein, beheben Fehler und beraten und schulen ihre Kundinnen. Entscheidest du dich für eine Ausbildung zum/zur IT-System-Elektroniker/in, kannst du dich auf eine von fünf Fachrichtungen spezialisieren: Computersysteme, Endgeräte, Festnetze, Funknetze oder Sicherheitssysteme. Voraussetzung für diese Ausbildung ist, dass du dich für Elektrotechnik, Elektronik und Datenverarbeitung interessierst und bereits gute Informatik- und Computerkenntnisse mitbringst.

Zur Ausbildung "IT-System-Elektroniker/in"

Ohne Elektronik geht 2022 nichts!

© industrieblick - stock.adobe.com

© industrieblick - stock.adobe.com

Wenn du an systemrelevante Berufe in Zeiten der Corona-Pandemie denkst, kommt dir bestimmt direkt das Krankenhauspersonal in den Sinn. Doch damit Bereiche wie Krankenhäuser arbeitsfähig bleiben, braucht es auch elektrotechnische Geräte und Automatisierungsanlagen. Hier kommen die industriellen Elektroberufe ins Spiel, denn sie errichten und betreiben solche Anlagen und Geräte. Zu den Ausbildungsberufen mit Zukunft im Bereich Elektro zählen zum Beispiel:

Er oder sie verlegt Kabel und Leitungen, montiert Schalter oder baut Sensoren, wie Lichtschranken, ein und ist im Falle einer Störung zur Stelle. Und das sowohl in Industriebetrieben als in Krankenhäusern.

Als solche/r produzierst du Bauteile und Geräte für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik. Elektronische Bauteile und Steuerelemente, Sensoren und Dioden sind dein Steckenpferd.

Ob Heizung, Klimaanlage, Lüftung oder Aufzug – du sorgst dafür, dass die elektronischen Systeme in Gebäuden funktionieren. In deiner Ausbildung lernst du die Konzeption und Installation dieser Systeme sowie den Betrieb und die Instandhaltung.

 

Ausbildung im E-Commerce

© vectorfusionart - stock.adobe.com

© vectorfusionart - stock.adobe.com

Wer eine Ausbildung im Online-Handel macht, hat sich bereits für einen Beruf mit Zukunft entschieden! Denn wenn jemand von der Krise profitiert, dann der Online- und Versand-Handel. 2020 und 2021 steigerte die Branche ihre Umsätze enorm. Ausgebildete Spezialisten sind die "Kaufleute im E-Commerce". In der Ausbildung, die es erst seit 2018 gibt, lernst du, wie du Online-Shops ausbaust, Kennzahlen analysierst, Marketingmaßnahmen entwickelst und Kundenkontakte pflegst. In Unternehmen, wie zum Beispiel in der Metall- und Elektro-Industrie, handeln Kaufleute für E-Commerce untereinander mit Teilen, die für den Produktionsprozess benötigt werden.

Zur Ausbildung "Kaufmann/frau im E-Commerce"

Du möchtest eine Ausbildung in einem Beruf mit Zukunft machen? Dann schau mal in unsere Ausbildungsplatzbörse - hier findest du fast 8.000 freie Ausbildungsplätze.

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Dieses Formular erfasst Ihren Namen, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Inhalt, damit wir die auf der Website platzierten Kommentare verfolgen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kommentar hinzufügen