Unser Blog

Die Metall- und Elektro-Industrie ist bunt und vielfältig. In unserem Blog versorgen wir dich regelmäßig mit Berufsporträts, Steckbriefen, News aus der Branche und Tipps für Berufswahl und Ausbildung.

zur Übersicht
Abiturprüfungen in Corona-Zeiten

Abiturprüfungen in Corona-Zeiten

Redaktion | 12. Apr 2021 | Kategorien: Corona
Kommentare (0) | Anzahl der Ansichten (738)
Seit Monaten findet Schule digital statt, in vielen Bereichen herrscht nach wie vor Chaos statt strukturierter Planung. Keine Mottopartys, kein Abiball, oder Reisen nach dem Abi – das hast du dir bestimmt anders vorgestellt. Und über allem schwebt die Frage: Können die Abiturprüfungen in der Corona-Pandemie überhaupt stattfinden? Wie sind die Bedingungen? Und worauf kommt es jetzt beim Lernen an? Wir klären in diesem Beitrag die wichtigsten Fragen rund um das Abitur in der Corona-Pandemie.

 

Stand: 12.4.2021

Wie ist der aktuelle Stand in Sachen Abiturprüfungen?


Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hatte an Ostern gefordert, die Abiturprüfungen in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie notfalls ausfallen zu lassen und stattdessen eine Durchschnittsnote aus den bisherigen Leistungen zu nehmen. Doch die Kultusministerkonferenz hat sich am 8. April darauf verständigt, die Abschlussprüfungen in diesem Jahr stattfinden zu lassen. Auch sollen die Schulen, soweit möglich, mit höchster Priorität offen gehalten werden. Wie genau der Unterrichts aussieht, ob in Präsenz oder als Distanzunterricht, unterscheidet sich je nach Bundesland.

Die Testmöglichkeiten sollen so ausgebaut werden, dass allen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften und sonstigen an Schulen Beschäftigten zweimal wöchentlich die Möglichkeit für einen Selbsttest angeboten werden kann. Für die Schülerinnen und Schüler, die Abitur machen, wurden bereits im Januar einige Erleichterungen im Sinne eines Nachteilsausgleichs beschlossen.

 

Wo finde ich Infos, wie der aktuelle Stand in meinem Bundesland ist?

Beim Schulministerium deines jeweiligen Bundeslandes. Das findest du am besten, wenn du nach „Schulministerium Bundesland“, also z.B. „Schulministerium Bayern“ googelst.


Wird das Abitur 2021 wie in den Jahren zuvor ablaufen?

In diesen Punkten gibt es Änderungen:

Verschiebung der Abiturprüfungstermine: Die Termine für den Beginn der Abiturprüfungen können nach hinten verschoben werden, um Schülerinnen und Schülern mehr Zeit für die Prüfungsvorbereitung zu geben.

Erweiterte Aufgabenauswahl: Zudem wurde in vielen Bundesländern die Aufgabenauswahl erweitert. Die Aufgabenkommissionen haben für die Prüfungen in diesem Jahr zusätzliche Aufgaben erarbeitet. Das ist die Grundlage dafür, dass Lehrerinnen und Lehrer sowie zum Teil auch Schülerinnen und Schüler treffsicher zwischen Aufgaben jene auswählen, die zum in ihren Kursen erteilten Unterricht besser passen. Auch hierzu findest du auf der Seite des Schulministeriums deines Bundeslandes weitere Infos.

Wie wird das Abitur an meiner Schule ablaufen?

Konkrete Infos zum Ablauf des Abiturs 2021 an deiner Schule geben dir deine Lehrerinnen und Lehrer. Sind dir Dinge unklar, frag nach: Zum Beispiel, wann und wo die Prüfungen stattfinden und wie sie gestaltet sind.

Wie werden die mündlichen Abiturprüfungen 2021 durchgeführt? Auch die mündlichen Prüfungen des Abiturs 2021 finden statt. Bei hohen Coronazahlen können sie in diesem Jahr im Ausnahmefall auch per Video möglich sein.


Habe ich mit Abi 2021 überhaupt einen vollwertigen Schulabschluss?

Ja. Auch für das Abitur 2021 gelten unverändert die Lehrpläne und Abiturvorgaben. Die Aufgaben selbst wurden für dieses Jahr so entwickelt, dass sie in unverändertem Maße fachlich anspruchsvoll bleiben. Das Abitur 2021 ist also ein vollwertiges Abitur, vergleichbar mit allen anderen Jahrgängen, wenn auch unter besonderen Bedingungen.


Wie kann ich zuhause für das Abi lernen?

Um 2021 für das Abitur zu lernen, eignen sich die gleichen Mittel, wie auch in den anderen Jahrgängen. Nutze darüber hinaus digitale Möglichkeiten, um weiterhin mit deinen Klassenkameraden/innen im Austausch zu bleiben. Hier findest du viele Tipps zur Prüfungsvorbereitung


Was mache ich, wenn der Lockdown eine zu große psychische Belastung wird?

Die Corona-Pandemie bringt uns alle in eine Situation, wie wir sie zuvor noch nie erlebt haben. Unser Alltag hat sich komplett gewandelt und viele sind erfüllt von Ängsten und Sorgen. Im Homeschooling kostet es außerdem viel Kraft und Disziplin, sich fehlenden Stoff selbst anzueignen und motiviert zu bleiben. Aber was tun, wenn man das Gefühl hat, dass man das alles nicht mehr schafft? Auf der Seite der Schulpsychologie findest du Antworten auf viele Fragen und Hilfe bei akuten Problemen.

Diese Stellen können dir helfen:


Gibt es die Möglichkeit, das Abschlussjahr zu wiederholen?

Die Bundesschülerkonferenz spricht sich dafür aus, in Anbetracht der aktuellen Situation ein freiwilliges Wiederholen, auch für Abschlussjahrgänge, zu gewährleisten. Dieses zusätzliche Jahr darf nicht auf die Schullaufzeit angerechnet werden. „Wir brauchen eine sichere Möglichkeit, das Schuljahr zu wiederholen, ohne dass dadurch weitere Nachteile entstehen.“ , kommentiert Dario Schramm, Generalsekretär der Bundesschülerkonferenz, die Forderungen. Einige Politiker/innen haben sich übrigens für einen „Freischuss“ beim Abitur 2021 und einen zweiten Prüfungslauf im Herbst ausgesprochen. Dem wurde vom Land aber eine Absage erteilt.

Was hältst du davon? Hinterlass uns deine Meinung in den Kommentaren!

Kommentare zu diesem Artikel (0)

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.